Frauen in Not e.V., Frauenhaus Schwarzenbek

Service-Projekt "Frauen in Not e.V." in Schwarzenbek

Im Biennium 2014 - 2016 haben wir ein neues Projekt begonnen: "Frauen in Not e.V." in Schwarzenbek. Das Frauenhaus wird von uns seit 2014 unterstützt. Der Verein, der das Frauenhaus trägt, verfügt nur über sehr knapp bemessene finanzielle Mittel, die kaum reichen, um die laufenden Kosten zu bestreiten. Alle notwendigen Anschaffungen oder zusätzlichen Angebote für die Bewohnerinnen sind daher im wahrsten Sinne des Wortes unbezahlbar.
Die Beschaffung dringend benötigter Haushaltsausstattung haben wir finanziert (Kühl-Gefrierkombination) und konnten sogar einen Sponsor gewinnen, eine Industriewaschmaschine bereit zu stellen. Darüber hinaus stellte 2015 eine Zontian Computer zur Verfügung.
Da das Haus, das Platz für 14 Frauen und ihre Kinder bietet, ständig voll belegt ist, waren z.B. die Schränke in den Zimmern nach wiederholter Reparatur und Aufarbeitung nicht mehr brauchbar. Hier trugen wir nun die Kosten für stabile, abschließbare Metallschränke, die für die Mehrbett-Zimmer von allen gewünscht wurden.

Neben der Gewissheit, eine sichere Zuflucht und Unterkunft zu haben, ist es aber für die Frauen, die oft schwersten Misshandlungen und Erniedrigungen ausgesetzt waren, sowie für die leidtragenden Kinder ganz wichtig, dass es auch wieder kleine Lichtblicke in ihrem Leben gibt. Dazu gehören z. B. die Teilnahme an Angeboten der Sportvereine (Mutter-Kind-Turnen) oder auch das gemeinsame Kochen zum Thema „Gesunde Ernährung". Da für diese Unternehmungen überhaupt kein Geld zur Verfügung steht, unterstützen wir das Frauenhaus monatlich mit einem festen Betrag.

Die Resonanz aller Beteiligten zeigt, dass dies maßgeblich zu einer Verbesserung der Allgemeinsituation beiträgt - und das bestätigt uns in unserem Engagement.
Weitere Informationen finden Sie hier: www.frauen-in-not-schwarzenbek.de