"Scheiden tut weh" - Hilfe für Frauen in Trennungssituationen

2020 - und die Folgen: Die Pandemie hat in alle Alltags- und Lebensbereiche viel Wirbel gebracht und manch' eine Partnerschaft ist daran zerbrochen. 

Gemeinsam mit dem Rotary Club Hamburg-Bergedorf werden wir im kommenden Jahr ein Wochenendseminar für Frauen finanzieren, die sich trennen möchten. Der RC-Pate Dr. Eckard Jantzen und Zontian Birgit Rehbein konnten Gisa Poltrock von der Frauen- und Mädchenberatungsstelle zusichern, dass die gesamten Kosten von den beiden Serviceclubs gemeinsam getragen werden.

Eine Scheidung ist für beide Ehepartner ein einschneidendes Ereignis, da mit der Trennung ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Man geht den Weg nicht mehr gemeinsam, sondern allein, wird mit Zukunftsfragen, Neuorientierung und manchmal auch Verhaltensauffälligkeiten der Kinder konfrontiert.

An einem Wochenende können sich Frauen unter kompetenter Leitung mit den Problemen und Gefühlen auseinandersetzen, die eine Trennung oder der Gedanke an eine Trennung auslösen. Als Referentin lädt die Frauen- und Mädchenberatungsstelle eine / einen Rechtsanwältin / Rechtsanwalt ein, die / der über die Auswirkungen von Trennung und Scheidung in rechtlicher sowie in wirtschaftlicher Hinsicht informiert. Denn oft bedeutet eine Scheidung für die Frauen, dass sie nur wenig Unterhalt vom Ex-Partner bekommen und wegen der Kinderbetreuung auch nicht ohne weiteres Vollzeit arbeiten können.