Migrantinnen

 

In unserer Nachbarschaft - in Aumühle, Reinbek, Geesthacht und in anderen kleineren Gemeinden im reichen Hamburger Speckgürtel - finden Familien ein neue Heimat, die in ihren Herkunftsländern viel Leid erfahren haben.

 

Bildung ist ein Zonta-Ziel

Der Zonta Club Aumühle-Sachsenwald e. V. unterstützt seit vielen Jahren mit Sach- und Geldspenden die Arbeit des Vereins Feste Grundschulzeiten, des DRK Geesthacht und des Runden Tischs in Aumühle. Kinder aus Flüchtlingsfamilien konnten so den Hort nach dem regulären Schulunterricht besuchen. Ihre Eltern erhielten Möbel und andere dringend notwendige Dinge.

Viele Mitglieder des Clubs betreuen darüber hinaus ehrenamtlich Schülerinnen bei den Hausaufgaben. Ein Mädchen, das im Herbst 2020 aus dem Lager in Moria hierhergekommen ist, erhält Einzel-Sprachunterricht. Zwei Mädchen, die bereits seit 2015  hier wohnen, besuchen inzwischen das Gymnasium. 

Auch im Schuljahr 2021/22 werden wieder einzelne Mitglieder des Club ein Mädchen beim Wechsel von der Grundschule in die weiterführende Schule unterstützen.

Für die Flüchtlingsfrauen wird ein online-Sprachkurs organisiert.